Meister für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Im Kulturamt der Stadt Fulda ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Vollzeitstelle als

Meister/Meisterin für Veranstaltungstechnik (m/w/d)

zu besetzen. Der Arbeitsplatz kann in Teilzeit besetzt werden, verlangt jedoch eine hohe
zeitliche Flexibilität.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

Umfassende technische Betreuung der Veranstaltungen der Freien Kulturarbeit
einschließlich der Übernahme der Aufgaben eines Veranstaltungsmeisters
Ansprechpartner/in für alle technischen Belange und Kommunikation zwischen der
Programmplanung, den Künstlern und den Veranstaltern
Personaldisposition
Einweisung von externen Arbeitskräften
Sicherstellung der Einhaltung der geltenden Sicherheits- und
Arbeitsschutzvorschriften
Unterweisung von Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern nach dem
Arbeitsschutzgesetz und den Unfallverhütungsvorschriften
Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften und Betriebsvorschriften
Erstellung von Unterlagen (Sicherheitskonzepte, Zeichnungen, Ablaufpläne etc.)
Vorbereitung und Rückbau des Bühnen- und Zuschauerraumes (Bestuhlung,
Bühne, Verkleidung, Absperrungen, Ton-, Bild- und Lichttechnik)
Bedienung des Ton- und Lichtmischpultes
Beschaffung von Materialien
Wartung, wiederkehrende Prüfung und Instandhaltung von technischen Geräten
und Werkzeugen einschließlich der Dokumentation
Mitwirkung bzw. Erstellung von Sicherheitskonzepten für Veranstaltungen und
Überwachung der Konzepte
Erstellung von Plänen zu Veranstaltungen (z.B. Bestuhlungspläne)

Wir erwarten von Ihnen:

Fachliche Voraussetzungen

Meister/in für Veranstaltungstechnik oder eine vergleichbare Qualifikation

Persönliche Kompetenzen

Teamfähigkeit, Flexibilität und Organisationstalent
Technisch-organisatorische Kompetenz
Sensibilität im Umgang mit künstlerischen Vorgängen und deren technischer
Umsetzung
Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten in den Abendstunden, an Wochenenden und
Feiertagen
Führerschein der Klasse B
Kenntnisse im Umgang mit EDV

Wir bieten Ihnen:

Bezahlung nach Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
(TVöD)
Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung nach dem TVöD
Betriebliche Altersvorsorge
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Jobticket für die Nutzung des ÖPNV im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes
Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten
Fort- und Weiterbildungsprogramme

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig
berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Jürgen Peter unter der Telefonnummer
(0661) 102-1443 gerne zur Verfügung.

Interessiert?
Sofern Sie die geforderten Voraussetzungen erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Auf unserer Internetseite www.fulda.de finden Sie unter der Rubrik „Rathaus & Politik –
Arbeiten bei der Stadt Fulda – Stellenausschreibungen“ einen Link, der Sie direkt auf unser Bewerberportal weiterleitet.

Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbungsfrist endet am 01.03.2020.

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstr. 1, 36037 Fulda