Ordnungspolizeibeamten bzw. einer Ordnungspolizeibeamtin (m/w/d)

Magistrat der Stadt Fulda
Fulda

Im Rechts- und Ordnungsamt der Stadt Fulda sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Vollzeitstellen

eines Ordnungspolizeibeamten bzw. einer Ordnungspolizeibeamtin (m/w/d)

zunächst befristet für zwei Jahre zu besetzen. Die Arbeitsplätze können in Teilzeit besetzt werden, verlangen jedoch eine hohe zeitliche Flexibilität.

Das Aufgabengebiet beinhaltet im Wesentlichen:

Überwachung des ruhenden und fließenden Verkehrs
Durchführung von Verkehrsregelungsmaßnahmen
Kontrolle der Einhaltung der Vorschriften der Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Fulda und anderer städtischer Satzungen (Hundesteuersatzung, Abfallsatzung, Sondernutzungssatzung, Straßenreinigungssatzung usw.)
Überwachung von Ausnahmegenehmigungen nach der Straßenverkehrsordnung und von verkehrsrechtlichen Anordnungen der Straßenverkehrsbehörde
Kontrolle von Baustellen im öffentlichen Verkehrsraum
Durchführung von Verkehrsregelungsmaßnahmen (z.B. anlässlich von Baustellen oder Veranstaltungen) 
Kontrolle von Kampfhunden
Sicherung von Maßnahmen nach dem Freiheitsentziehungsgesetz
Ermittlungen und Kontrollen im Rahmen des Beschwerdemanagements (Lärm, Beschilderung, Grünanlagen, Müll, Baustellenabsicherung, usw.)
Teilnahme am Projekt „Konzeptstreife“ im Rahmen des Konzeptes zur Steigerung der polizeilichen Präsenz in der Stadt Fulda

Wir erwarten von Ihnen:

abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder als Fachangestellte/r für Bürokommunikation bzw. als Bürokauffrau-/mann oder eine vergleichbare geeignete kaufmännische Ausbildung oder eine abgeschlossene Berufsausbildung verbunden mit einer mehrjährigen Berufserfahrung in dem Aufgabengebiet der Ordnungspolizei
Nachweis der körperlichen Eignung durch Teilnahme an einem Eignungstest
Fahrerlaubnis der Klasse B oder Klasse III
Sicherer Umgang mit den Office-Produkten
Fähigkeit zur Konfliktbewältigung in schwierigen Situationen
Inhaltliche und zeitliche Flexibilität – Regelmäßige Bereitschaft zum Dienst in den Abend- und Nachtstunden sowie an Wochenenden
Belastbarkeit und überdurchschnittliches Engagement 

Wir bieten Ihnen:

Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-VKA)
Entwicklungsmöglichkeit in die Entgeltgruppe 8 TVöD-VKA nach der erfolgreichen Teilnahme an entsprechenden Fortbildungsmaßnahmen und der vollumfassenden Wahrnehmung des Aufgabengebietes
Betriebliche Altersvorsorge
Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Betriebliches Gesundheitsmanagement
Fort- und Weiterbildungsprogramme 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit interkultureller Kompetenz und/oder weiteren Sprachkenntnissen sind besonders erwünscht.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Flügel unter der Telefonnummer (0661) 1021340 gerne zur Verfügung.

Interessiert?
Auf unserer Internetseite www.fulda.de finden Sie unter der Rubrik „Rathaus & Politik – Arbeiten bei der Stadt Fulda – Stellenausschreibungen“ einen Link, der Sie direkt auf unser Bewerberportal weiterleitet.

Bitte bewerben Sie sich möglichst über unser Online-Bewerbungsverfahren.

Die Bewerbungsfrist endet am 20.12.2019

Die gespeicherten Daten werden nach Abschluss des Verfahrens unter Wahrung des Datenschutzes vernichtet.

Magistrat der Stadt Fulda
Haupt- und Personalamt
Personal- und Organisationsabteilung
Schlossstr. 1, 36037 Fulda