Mindestens 83 Personen sind infiziert

Weiterer COVID-19-Todesfall im Landkreis Fulda

Insgesamt erhöht sich die Zahl der Verstorbenen auf 15
Symbolbild: Pixabay

17.09.2020 / FULDA - Einen weiteren Todesfall meldet der Landkreis Fulda in Zusammenhang mit COVID-19 am Mittwoch. Insgesamt erhöht sich die Zahl der Verstorbenen nun auf 15. Aktuell wurde bei 83 Personen eine Corona-Infektion festgestellt, 472 gelten als genesen.

Die Zahl der Abstriche im Landkreis Fulda beträgt bislang 11.997. Derzeit werden im Landkreis Fulda drei Patienten mit einer COVID-19-Diagnose stationär behandelt. 433 Personen befinden sich in Quarantäne.

Bei dem 15. Todesopfer im Zusammenhang mit einer festgestellten Infektion mit SARS-CoV-2 handelt es sich um eine 66 Jahre alte Person, die wegen einer anderen akuten Erkrankung im Krankenhaus behandelt wurde. (mr/pm) +++