Einsatz für die Feuerwehr

Zwei Kleintransporter auf der A7 kollidiert - Trümmerteile auf 200 Metern verteilt


Fotos: Michael Krug, Feuerwehr Bad Brückenau

24.05.2020 / BAD BRÜCKENAU - Einsatz für die Feuerwehr Bad Brückenau: Am Freitagabend kollidierten zwei Kleintransporter auf der A7 bei Kilometer 589, Fulda in Richtung Würzburg. Ein Transporter kam schwer beschädigt neben der Autobahn im Grünstreifen zum Stehen, der zweite Kleintransporter schleuderte durch den Aufprall in die Böschung und kippte auf die Beifahrerseite. Die beiden verletzten Fahrer konnten sich bis zum Eintreffen der Feuerwehr eigenständig aus ihren Unfallfahrzeugen befreien.

Die Feuerwehr übernahm die Absicherung und Ausleuchtung der Einsatzstelle, leitete den Verkehr über die linke Fahrspur an der Unfallstelle vorbei und beseitigte auf ca. 200 Metern Trümmerteile von der Überholspur. Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung und transportierte die verletzten Personen ins Krankenhaus. 

Die angeforderte Autobahnmeisterei übernahm die Absicherung und weitere Reinigung der Einsatzstelle. Der Einsatz für die Feuerwehr Bad Brückenau war gegen 23.30 Uhr mit der Übergabe an die Autobahnpolizei beendet. (pm) +++