Kilometerlanger Stau

LKW übersieht Stauende: Tierabfälle und Fette auf Autobahn verteilt

´Ein LKW verlor in der Nacht Tierabfälle - und Fette
Fotos: Privat

24.05.2020 / KNÜLLWALD - Am Samstagmorgen kam es auf der A7, zwischen Bad Hersfeld/West und Homberg Efze, gegen vier Uhr zu einem LKW-Stau. Als sich der Verkehr wieder in Bewegung setzte, blieb ein LKW aufgrund einer Panne liegen und blockierte den rechen und den mittleren Fahrstreifen. Ein nachfolgender LKW aus dem Main-Spessart-Kreis musste eine Gefahrenbremsung durchführen und auf den linken Fahrstreifen ausweichen.

Der LKW hatte Tierabfälle und Fette geladen, die sich auf der Fahrbahn verteilten. Alle drei Fahrstreifen wurden durch die tierischen Abfälle so verunreinigt, dass ein nachfolgender PKW-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in die Mittelleitplanke stieß.

Die Fahrbahn musste über eine Länge von circa 150 Metern von den Abfällen gereinigt werden. Die Dauer der Vollsperrung war in der Nacht nicht absehbar. Am Samstagnachmittag gegen 16.10 Uhr wurde die Vollsperrung von der Autobahnmeisterei aufgehoben. Als Umleitungsempfehlung war ab Bad Hersfeld/West die ausgeschilderte U 35 bis zur AS Homberg/Efze eingerichtet. Die Höhe des Sachschadens wird auf circa 10.000 Euro geschätzt. Eine Gefahr für die Umwelt bestand nicht. (pm) +++