Wegen Brückeninstandsetzung

Kreisstraße in Lütterz bis Oktober voll gesperrt

Ab Juni wird die Brücke über die Lüder saniert
Foto: Hessen mobil

22.05.2020 / GROßENLÜDER - Die Kreisstraße K 115 in Lütterz ist vom 2.6. bis voraussichtlich 30.10.2020 voll gesperrt. Grund sind umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an der Brücke über die Lüder. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt von Lütterz über die K 115 nach Großenlüder, über die B 254 nach Bimbach und weiter über die K 110 nach Lüdermünd bzw. umgekehrt. Zur Fußgängerquerung ist eine Behelfsbrücke errichtet. Für die innerörtliche Busumleitung sind in Lütterz Haltverbote aufgestellt.

Die Gewölbebrücke aus Naturstein ist rund 35 m lang, die Gesamtbreite beträgt 7,50 m und die Fahrbahnbreite 5 m. Das Bauwerk aus dem Jahr 1902 weist erhebliche Schäden auf. Die vorhandene Fahrbahnplatte wird bis über die Gewölbebögen abgebrochen und eine neue tragfähigere Platte aus Stahlbeton mit einem Fahrbahnbelag aus Asphaltbeton hergestellt. Die Traglast des Bauwerks wird von derzeit 16 Tonnen auf 30 Tonnen erhöht. Der Gehweg auf der Brücke wird um 1 m auf eine Breite von 2,25 m erweitert. Ein neues Brückengeländer erhält das Bild eines ortstypischen Geländers mit dem Wappen des Landkreises Fulda. Der angrenzende Gehweg und die Borde von Seite des Dorfgemeinschaftshauses wird in Pflasterbauweise erneuert. Die Natursteinflächen der Bogenunterseiten und des Mittelpfeilers werden gereinigt und neu verfugt. Zusätzlich erfolgt eine Erneuerung der Böschungsbefestigung aus Natursteinen und die Anordnung von zwei neuen Diensttreppen. Für Instandsetzungsarbeiten am Mittelpfeiler muss dieser trockengelegt werden. Ein Teil der Kiesinseln in der Lüder werden dafür umgelagert. Die Arbeiten sind naturschutzrechtlich abgestimmt.

Die Kosten belaufen sich auf rund 550.000 Euro. Auftraggeber und Kostenträger ist der Landkreis Fulda. Der Kreis erhält durch das Land Zuschüsse in Höhe von 60 Prozent. (pm)+++