Nachbarin ruft die Feuerwehr

Würstchen brennen auf Herd während Mann schläft: Rauchmelder rettet Leben

Am Mittwoch kam es zu einem Brand in Bebra.
Fotos: Gerhard Manns

21.05.2020 / BEBRA - "Wohnhaus/Zimmerbrand in Bebra mit Personen in Gefahr" - mit diesem Einsatzstichwort wurde die Feuerwehr Bebra am Mittwochnachmittag alarmiert. Betroffen war eine Wohnung in der Straße "Göttinger Bogen". Nach Informationen von OSTHESSEN|NEWS waren wohl Würstchen in einer Pfanne oder einem Topf angebrannt, gefährlicher Rauch stieg empor.

Eine Person in der Wohnung bemerkte dies nicht. Dafür zum Glück aber ein Rauchwarnmelder, welcher laut piepste. Dies wiederum hörte die Nachbarin, die die Feuerwehr alarmierte. Die Einsatzkräfte mussten die Person in der Wohnung wecken, weil die Person wohl eingeschlafen war. Den Brand hatten die Feuerwehrleute schnell unter Kontrolle.



Dieser Einsatz zeigt einmal mehr, wie wichtig Rauchwarnmelder sind. Diese können Leben retten. (Gerhard Manns / Hans-Hubertus Braune) +++