Mit einem Minuspunkt

Dem VfL gelingt der verrückteste Klassenerhalt

"Corona-Gewinner" VfL Lauterbach hat mit einem Minuspunkt den Klassenerhalt sicher.
Fotos: Laura Struppe

20.05.2020 / LAUTERBACH - 16 Niederlagen aus 16 Spielen, sogar ein Minuspunkt und ein Torverhältnis von 11:86. Doch der Fußball-A-Kreisligist VfL Lauterbach wird auch in der kommenden Saison in der Liga vertreten sein. Da die Spielzeit in Hessen mit keinem Absteiger abgebrochen wird, "feiern" die Lauterbacher den verrücktesten Klassenerhalt der Region.

Schon in der vergangenen Saison musste der VfL Lauterbach mit einer verheerenden Bilanz den Gang in die A-Liga antreten. In 30 Spielen ging man 29 mal als Verlierer vom Platz, einzig im Derby gegen die SG Lauter gelang im Mai 2019 ein 1:0-Erfolg, der dazu führte, dass die Mannschaft mit einem Punkt im Plus die Saison beendete.

"Wir haben viel Mist in den letzten Jahren durchgemacht, deshalb können wir jetzt auch mal etwas Glück haben", sagt Gerhard Welter, Fußball-Abteilungsleiter des VfL. Elf Punkte hätten die Lauterbacher noch aufholen müssen, aufgrund der Hinrunde musste man mit dem Abstieg rechnen. "Wir wären sang- und klanglos abgestiegen. Klar hätten wir das gerne anders gelöst, aber so kommt uns das jetzt zu Gute", so Welter. 

Denn den Klassenerhalt nehmen die Lauterbacher auf jeden Fall an. "Wir haben entschieden, dass wir weiter in der A-Liga spielen werden", sagt der Abteilungsleiter. Hoffnung, dass die nächste Spielzeit eine bessere wird als die halbe Saison 2019/2020 haben die Verantwortlichen jedenfalls. Einige der A-Jugendlichen, die in der Kreisklasse auf Platz eins stehen, werden in den Kader kommen. "Der Kader wird dadurch breiter und Qualität kommt dadurch auch dazu", blickt Welter voraus.

Nach zwei Jahren, in denen der VfL Lauterbach rein rechnerisch keinen Punkt sammelte, ist nun also wieder etwas Glück zurückgekehrt. Trotz 16 Niederlagen und einem Minuspunkt darf man die Klasse halten. Und damit ist der verrückteste Klassenerhalt der Region perfekt. (tw) +++

Auch in der kommenden Saison wird hier A-Liga-Fußball zu sehen sein.