POLIZEIREPORT

Fahnenmast beschädigt - Grundstücksmauer mit Farbe beschmiert


Symbolbild O|N

26.03.2020 / KREIS HEF-ROF - Unfallflucht durch Zeugen vereitelt

NEUENSTEIN. Am Mittwochabend (25.03.), gegen 23:50 Uhr, befuhren eine 35-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia aus Bad Emstal und ein 29-jähriger Sprinterfahrer aus Uckerland die Ortslage von Untergeis. Im Bereich des Ortsausgangs in Richtung Obergeis überholte der Sprinterfahrer den Pkw. Im Zuge des Überholvorgangs kam ihm der Zeuge - ein 31-jähriger Pkw-Fahrer aus Neuenstein - entgegen, so dass der Sprinter unmittelbar vor der Fahrerin aus Bad Emstal wieder einscheren musste. Dabei kam es zum Kontakt der beiden Fahrzeuge. Der Sprinterfahrer setzte seine Fahrt unerlaubt fort und konnte durch den schnell handelnden Zeugen angehalten werden. Die Polizei wurde hinzugerufen. Am Sprinter wurde Fremdfarbe vom geschädigten Fahrzeug festgestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 2.500 Euro. Die Polizei hat ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Fahnenmast beschädigt


MANSBACH. Zwischen Dienstag (24.03.) und Mittwoch (25.03.) kam es zu einer Sachbeschädigung an einem Fahnenmast, welcher sich auf einer Wiese zwischen der Thüringer Straße und dem Eisfeld befindet. Unbekannte knickten den Mast um und beschädigten diesen dadurch. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 50 Euro.

Grundstücksmauer mit Farbe beschmiert

BAD HERSFELD. Zwischen Montag (23.03.) und Mittwoch (25.03.) kam es zu einer Sachbeschädigung an einer Grundstücksmauer in der Bismarckstraße. Unbekannte beschmierten die Mauer mit roter Farbe. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Hersfeld unter der Telefonnummer 06621/932-0, an die Polizeistation Rotenburg a. d. Fulda unter der Telefonnummer 06623/937-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de +++