"Steht auf! Streikt! Tanzt!"

"One Billion Rising": die Kreisstadt tanzt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

"One Billion Rising" ist im Jahre 2016 auch im Vogelsberg angekommen. In diesem Jahr fand die Aktion auf dem Lauterbacher Marktplatz statt.
Fotos:: Luisa Diegel

15.02.2020 / LAUTERBACH - Der 14. Februar ist bekanntlich der Tag der Verliebten. Doch noch etwas anderes steht an diesem Tag im Fokus: die Aktion "One Billion rising". Jedes Jahr rufen Frauen und Männer dazu auf, gemeinsam im öffentlichen Raum zu tanzen, um Solidarität mit den Opfern von Gewalt, insbesondere Frauen und Mädchen, zu demonstrieren. Auch im Vogelsberg wurde zum fünften Mal in Folge das Tanzbein geschwungen: am Lauterbacher Marktplatz setzten etwa 50 Tanzende ein Zeichen gegen Gewalt.

"Eine Milliarde erhebt sich: Weltweit wird eine von drei Frauen mindestens einmal in ihrem Leben misshandelt oder vergewaltigt, wie aus der ersten weltweiten Erhebung der Weltgesundheitsorganisation hervorgeht. Jede dritte Frau bedeutet, dass weltweit eine Milliarde Frauen betroffen sind – daher der Name der Kampagne, die das Schweigen brechen will", so Stephanie Kötschau, Beauftragte für Integration, Inklusion und Gleichstellung am Freitagnachmittag.



Zusammen mit dem Frauennetzwerk Vogelsberg und dem Familienbündnis möchte sich auch in diesem Jahr mit dieser Aktion im Kreis ein Zeichen setzen. Denn Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht uns alle an, es ist kein Thema, was weit weg von uns passiert: In der Vogelsberger Fachstelle wurden im vergangenen Jahr 104 Frauen beraten, der Polizei liegen 68 Fälle von 2018 von häuslicher Gewalt in der Region vor. "Die Dunkelziffer ist noch höher, denn nicht jede Gewalt, nicht jeder Missbrauch wird auch gleichzeitig zur Anzeige gebracht."



In über 200 Städten in ganz Deutschland erheben sich am 14. Februar die Menschen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Auch im Vogelsberg ist die Aktion durch Madgalena Pitzer im Jahre 2016 angekommen, nun wird jedes Jahr im Februar an verschiedenen Orten im Vogelsberg getanzt. Am Freitag kamen etliche Menschen auf den Lauterbacher Marktplatz zusammen, darunter auch viele Männer, die ebenfalls ihre Solidarität zu zeigen. "Und jetzt tanzt! Denn Tanzen ist Bewegung und nur dadurch können Veränderungen entstehen", so Kötschau.

Klicken Sie sich durch unsere Bilderserie von dem Aktionstag "One Billion Rising" auf dem Lauterbacher Marktplatz. (ld) +++