Feierstunde am Amtsgericht

Richterin Christina Krenzer nach über 40 Jahren in Ruhestand verabschiedet

Christina Krenzer, Richterin am Amtsgericht Fulda, wird im April dieses Jahres in den Ruhestand versetzt.
Foto: Amtsgericht Fulda

14.02.2020 / FULDA - Mit Ablauf des 30. April 2020 wird Richterin am Amtsgericht Christina Krenzer nach über 40 Dienstjahren in den Ruhestand versetzt. Die entsprechende Urkunde erhielt sie am Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feierstunde durch den Präsidenten des Landgerichts, Dr. Jochen Müller. Er verabschiedete Krenzer und sprach ihr im Namen des Landes Hessen zugleich seinen Dank und seine Anerkennung für die jahrzehntelang geleisteten Dienste aus.

Christina Krenzer ist in Tann geboren. Sie ist verheiratet und Mutter von drei Kindern. Sie studierte Rechtswissenschaft an den Universitäten Marburg und Berlin und schloss ihr Studium im Frühjahr 1978 erfolgreich mit dem Bestehen der 1. juristischen Staatsprüfung ab. Hieran schloss sich das Referendariat im Bezirk des Kammergerichts Berlin an, welches Krenzer mit dem Bestehen der großen juristischen Staatsprüfung im Sommer 1980 beendete.

Im November 1980 erfolgte die Einstellung als Richterin in den Justizdienst des Landes Hessen. Hier war sie zunächst am Landgericht Wiesbaden in Straf- und Zivilsachen tätig, bevor sie im Oktober 1982 an das Landgericht Fulda wechselte. Im März 1984 wurde Christina Krenzer auf Lebenszeit am Amtsgericht Fulda ernannt, das seitdem ihre Wirkungsstätte ist. In den letzten rund 20 Jahren ihrer Tätigkeit war Krenzer, die im Juli 2018 ihr 40-jähriges Dienstjubiläum begehen konnte, überwiegend als Familienrichterin und zeitweise auch im Betreuungsrecht tätig. (pm) +++