Viktoria Fulda setzt auf interne Lösungen

Szilagyi steigt in die U19 des JFV auf

Stanislav Szilagyi (Bildmitte, hier im Trikot des FSV Thalau) wird in der kommenden Saison Trainer der U19 des JFV Viktoria Fulda.
Archivfoto: Julius Böhm

13.02.2020 / FULDA - Stanislav Szilagyi wird der neue U-19 Cheftrainer des JFV Viktoria Fulda und tritt damit im Sommer zum Start der neuen Saison 2020/21 die Nachfolge von Florian Roth und Sebastian Sonnenberger an, der wie bekannt die Fußball-Verbandsliga-Mannschaft der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II übernimmt. Der 38-jährige Slowake rotiert von der U17 des JFV in die nächst höhere Altersstufe.

"Stanislalv ist ein echter Fußballfachmann, der diesen Sport durch und durch lebt. Seine Vita sowohl im aktiven Fußballbereich als Spieler als auch als Trainer ist beeindruckend, denn er hat nachhaltig bei diversen Klubs bewiesen, dass er mit harter Arbeit auch aus geringen Möglichkeiten das Optimum herausholen kann. Er passt daher perfekt zu unserem Klub", erklärt Vorstandsvorsitzender Thomas Dreifürst in der Pressemitteilung. Zudem habe Szilagyi mit seiner Spielertätigkeit bei der dritten Mannschaft den nötigen Stallgeruch.

Gleichzeitig rückt der bisherige U16-Trainer Sascha Fiedler in der Nachfolge von Szilagyi als verantwortlicher Cheftrainer zur U17 des JFV Viktoria Fulda ab Sommer 2020 auf. Bei den U15-Junioren des JFV Viktoria bleibt in der neuen Saison alles beim Alten: Senouci Allam wird auch in der neuen Saison weiterhin als Trainer für die C-Junioren in der Hessenliga verantwortlich sein. (pm) +++