TTC dreht 0:2

Sieg in Düsseldorf! Maberzell krönt furiose Aufholjagd

Ruwen Filus und der TTC können die Faust ballen, denn sie drehten einen 0:2-Rückstand in Düsseldorf.
Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

16.12.2019 / DÜSSELDORF - Was ein Krimi in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf! Der Tischtennis-Bundesligist TTC RhönSprudel Fulda hat einen 0:2-Rückstand gegen Borussia Düsseldorf gedreht und im Doppel mit 3:2 gewonnen. Tomislav Pucar und Ruwen Filus konnten ausgleichen, das Duo aus Pucar und Fan Bo Meng den Sieg eintüten.

Gerechnet hätten damit zur Pause die wenigsten, denn die Partie begann aus TTC-Sicht ganz schlecht. Kristian Karlsson gewann im ersten Einzel glatt in drei Sätzen gegen Fan Bo Meng und auch das Fuldaer Aushängeschild Ruwen Filus, dem zu Beginn der Partie der Trainingsrückstand und die Nachwirkungen seiner Erkrankung anzumerken waren,  unterlag überraschend deutlich gegen Anton Källberg. "Nach dem 0:2 dachte ich bereits, die Luft aus der Partie sei draußen, doch ich muss den Jungs und dem Trainer ein ganz großes Kompliment machen", sagte TTC Vizepräsident Claus-Dieter Schad nach der Partie.

Mit dem Rücken zur Wand stehend, drehte der TTC dann nämlich auf. Tomislav Pucar konnte trotz Satzrückstand das Duell mit Ricardo Walther mit 3:1 für sich entscheiden. Ruwen Filus vollendete die Aufholjagd mit dem Ausgleich, nachdem er Kristian Karlsson ebenfalls mit 3:1 nach Sätzen besiegte.

Das Doppel entwickelte sich dann zum Krimi, denn nachdem die Maberzeller schon mit 2:1 in Führung lagen, glich Düsseldorf mit einem 11:4 im vierten Satz aus und sorgte für eine Nervenschlacht im Entscheidungssatz. Es ging bis in die Verlängerung, in der Pucar und Meng kühlen Kopf behielten und den Sieg mit in die Barockstadt nahmen. "Man merkt deutlich, dass sich die beiden immer besser aufeinander einstellen. Während wir in den letzten Partien im Schlussdoppel immer Pech hatten, konnten wir uns diesmal belohnen", zeigte sich Schad zufrieden. (Felix Hagemann)
 
DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

Kristian Karlsson - Fan Bo Meng 3:0 (11:3, 11:8, 11:7).

Anton Källberg - Ruwen Filus 3:0 (11:1, 11:8, 11:8).

Ricardo Walther - Tomislav Pucar 1:3 (11:5, 7:11, 11:9, 10:12, 7:11).

Kristian Karlsson - Ruwen Filus 1:3 (11:8, 6:11, 11:13, 3:11).

Ricardo Walther / Anton Källberg - Tomislav Pucar / Fan Bo Meng 2:2 (11:5, 9:11, 6:11, 11:4, 13:15). +++