Polizei bittet dringend um Mithilfe

Er kam über die Toilette - Einbruch in Postfiliale: Täter konnte flüchten

Bewaffneter Raubüberfall auf Postfiliale in Neuhof.
Fotos: Henrik Schmitt

04.12.2019 / NEUHOF - Gegen 17:45 Uhr am Dienstagabend war die Postfiliale in Neuhof (südlicher Kreis Fulda) Ziel eines Überfalls. So zumindest hieß die Erstmeldung, die über Notruf in der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Osthessen in Fulda einging. Sofort lösten die Beamten einen Großalarm für mehrere Streifen aus. 

UPDATE 10:14 Uhr: Bei dem Diebstahl von Bargeld aus einer Postagentur in der Fuldaer Straße am gestrigen Mittwochabend (3.12.) handelt es sich nicht - wie zunächst angenommen - um einen Überfall, sondern um einen Einbruchsdiebstahl. Von einer möglichen Bewaffnung ist im Zuge der bisherigen Ermittlungen nichts bekannt geworden. 

Nach derzeitigem Erkenntnisstand schlugen Unbekannte kurz nach Ladenschluss, gegen 17:45 Uhr, das im Hinterhof gelegene Toilettenfenster eines Geschenk- und Schreibwarengeschäfts mit Postagentur ein und begaben sich zum Tresorraum. Dort entwendeten die unbekannten Täter aus einem unverschlossenen Tresor Bargeld in noch unbekannter Höhe. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung einer Schule im Zollweg.

Drei zum Tatzeitpunkt noch im Geschäft befindliche Personen wurden durch das Einschlagen des Fensters auf den Einbruch aufmerksam und begaben sich über die Ladentür aus den Geschäftsräumlichkeiten. Dabei konnten sie eine dunkel gekleidete Person im hinteren Bereich des Ladens erkennen.

Bei dem Tatverdächtigen soll es sich laut Zeugenangaben vermutlich um eine männliche Person handeln, die etwa 1,65 bis 1,75 cm groß gewesen ist. Die Person trug eine Ski-Maske über dem Kopf und war dunkel gekleidet.

Die Fuldaer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zur Tat oder Hinweise auf die Täter geben können. Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Mittwochabend in Neuhof wahrgenommen?

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de (pm/kku/cps) +++