Startschuss für die Adventszeit

Klein, aber oho: Historischer Marktplatz wird zum Weihnachtsmarkt

Impressionen vom Weihnachtsmarkt in Poppenhausen
Fotos: Henrik Schmitt

02.12.2019 / POPPENHAUSEN (WAKU) - Alle Jahre wieder verwandelt sich der historische Marktplatz von Poppenhausen am ersten Adventssonntag in einen Weihnachtsmarkt. Und so war das Hallo groß, als am Sonntagvormittag die Gemeindemitglieder nach dem Gottesdienst die Kirche verließen und sich ihre Wege durch die Budenlandschaft bahnten. Dort gab es bis zum Abend Glühwein und Bratwürste, Honig und Holzschnitzereien, Taschen und Schmuck, Weihnachtsgestecke und Wurstwaren, Honig und Crêpes, Kaffee und Kuchen.

Es sei zwar nur ein kleiner und überschaubarer Weihnachtsmarkt, sagte Bürgermeister Manfred Helfrich bei seiner Begrüßung, aber deshalb noch lange nicht minder wertig. "Heute geben wir mit unserem 29. Weihnachtsmarkt den Startschuss in die Adventszeit, und ich hoffe, dass es hier zu vielen Begegnungen und zum Ausstausch kommt und man in der Gemeinschaft enger zusammenrückt."

Für die musikalische Umrahmung sorgte der Musikverein Poppenhausen Cäcilia. Am Nachmittag kam der Nikolaus und beschenkte die Kinder. Parallel zum Weihnachtsmarkt gab es im Gewölbekeller des benachbarten "Blumentöpfchens" eine sehenswerte Ausstellung von floralem Handwerk. Ein Abstecher dorthin lohnte sich allemal. (mw) +++