TV Hersfeld - TG Rotenburg 22:18 (11:6)

TVH-Damen besiegen Rotenburg

Luisa Teichmann steuerte acht Tore zum Derbyerfolg bei.
Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

01.12.2019 / BAD HERSFELD - Die Landesliga-Damen des TV Hersfeld sind wieder in der Spur. Im Derby gegen die TG Rotenburg feierten die Handballerinnen einen 22:18 (11:6)-Erfolg und den ersten seit drei Spielen. Nach dem sich die TVH-Damen Mitte der ersten Halbzeit absetzten, geriet der Sieg vor heimischer Kulisse nicht mehr in Gefahr.

"Wir hatten die ganzen letzten Spiele nicht so viel Glück gehabt. Die Stimmung war dementsprechend niedergeschlagen. Kompliment an die Mannschaft, dass sie das umgesetzt haben, was wir uns vorgenommen haben", sagte Hersfelds Trainerin Sabine Teichmann nach dem Spiel. Ihre Spielerinnen kamen gut ins Spiel und konnten sich erst zum 4:1 und dann zum 9:4 absetzen.

Den ordentlichen Vorsprung hielten die Gastgeberinnen aufrecht, die TGR kam nicht mehr nah genug an ein Unentschieden heran. "Rotenburg hat starke und erfahrene Spielerinnen, aber wir haben das gut runtergespielt", zeigte sich Teichmann erfreut. Mit dem Sieg überholt Hersfeld den Gegner und kann sich in der Tabelle ein ordentliches Polster auf die unteren Plätze herausspielen. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

TV Hersfeld: Otterbein - Berz (1), L. Raguse (2), Teichmann (8/2), Berg (1), Hoffelner (1), Trender (1), T. Raguse, Hildebrand (1/1), Hugo, Hermann, Hedrich (1/1), Braun (2), Berk (4).

TG Rotenburg: Weidemann - Bähr, Horn (4), Rollmann, Groth, Denk (1), Lusky (7/1), Hollstein, Mäusgeier, Pippert, Niebuhr (1), Deringer (5).

Schiedsrichter: Diegeler/Zapke.

Strafen: 3:6 (Teichmann, Hoffelner, Berk - 2x Horn, Lusky, 2x Pippert, Niebuhr).

Spielfilm: 1:0, 1:1, 4:1, 4:3, 5:4, 9:4, 11:6 (Halbzeit), 11:7, 13:8, 15:9, 17:11, 20:13, 20:15, 22:18 (Enstand). +++