Behinderungen auf der A 5

Pinkelpause an der Ausfahrt: Lastwagen rollt rückwärts und stürzt um


Foto: TVNews Hessen

19.11.2019 / BREITENBACH/H. - Schwerer LKW-Unfall auf der A 5 in Höhe der Rastanlage Rimberg. Zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Zufahrt zur Rastanlage - in Fahrtrichtung Frankfurt am Main - ist am Montagabend gegen 18:45 Uhr ein Lastwagen umgestürzt. Dieser blockiert die rechte Spur im baulich getrennten zweispurigen Baustellenbereich.

Update 10:30: Die Vollsperrung ist seit halb elf aufgehoben und die Strecke ist für den Verkehr wieder freigegeben. Nur durch großes Glück entstand lediglich Sachschaden am Fahrzeug in Höhe von circa 100.000 Euro und ein Schaden an der Autobahneinrichtung in Höhe von circa 5.000 Euro. Zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle sowie zur Entleerung der Kraftstofftanks war die Feuerwehr Kirchheim mit einem Rüstfahrzeug eingesetzt. Kräfte der Autobahnmeisterei Alsfeld betreuen die Sperrmaßnahmen und die Ableitung des Verkehrs. 

Die Umstände, welche offenbar zum Unfall führten, sind kurios: An der Steigungsstrecke der Ausfahrt zur Rastanlage stoppte der LKW-Fahrer, da er vermutlich dringend austreten musste. Während er sein Geschäft erledigte, machte sich sein Laster selbstständig, rollte rückwärts über die Ausfahrt auf die A 5 und stürzte dort an der Betonleitwand um. Ob der Mann vergessen hatte, die Handbremse richtig anzuziehen oder ein technischer Defekt Auslöser des Unfalls ist, ist bislang unklar. (hhb/kku/pm) +++