Viel Muskelkraft nötig

Umzug der Rhön Energie läuft auf Hochtouren - Kundenzentrum zieht ein

Tausende Kartons müssen transportiert werden
Fotos: Hans-Hubertus Braune

09.11.2019 / FULDA - Fast im Minutentakt fahren die Umzugswagen vor der neuen Rhön Energie-Zentrale vor. An der Laderampe stehen mehrere Männer. Auf Rollen werden die Kartons, Tische und Schränke in das Gebäude geschoben, dort warten schon die Kollegen am Fahrstuhl.

An jedem Karton klebt ein Zettel, damit die Speditionsmitarbeiter wissen, wo die Kartons hinmüssen. Alles läuft ruhig und koordiniert. Innerhalb von nur vier Tagen ziehen die rund 400 Mitarbeiter des heimischen Energieversorgers von mehreren Standorten in die Zentrale. Am Montagmorgen muss alles fertig sein.

Um elf Uhr eröffnet dann das Kundenzentrum und das Bistro am neuen Standort am Löhertor in Fulda. Während die Spediteure, die IT-Abteilung und das Projektteam um Koordinator Dennis Fehling praktisch rund um die Uhr den imposanten Umzug bewältigen, hatten die Mitarbeiter des Kundenzentrums am Freitag frei. Trotz des immensen Umfangs musste das Kundenzentrum nur einen Tag schließen.

Insgesamt 5.000 Kartons sind es, die in der neuen Zentrale an den richtigen Ort gebracht werden. Rund dreiviertel des vorhandenen Inventars wurde und wird mitgenommen. Sehen Sie zu diesem Thema auch unseren ausführlichen Hintergrundbericht (siehe "Mehr zum Thema" oben rechts). (hhb) +++