Besuch in Einsatzzentrale Neuenberg

CWE befürwortet Verlagerung des DRK-Stützpunkt in Fulda

Ein Besuch in der Einsatzzentrale Neuenberg
Fotos: CWE Fulda

08.11.2019 / FULDA - Vertreter des CWE-Stadtverbandes Fulda und des CWE-Kreisvorstandes befürworten nach einem gemeinsamen Besuch beim Deutschen Roten Kreuz Fulda die Verlagerung des derzeitigen Stützpunktes an eine zentrale Stelle im Stadtgebiet von Fulda.

Dieser Wunsch wurde in den Gesprächen mit den Verantwortlichen vor Ort an die CWE-Bürgerliste herangetragen und nachvollziehbar begründet. Die CWE-Abordnung des Stadtverbandes und des Kreisvorstandes konnte sich unter der Leitung von Martin Jahn und Thomas Grünkorn ein aktuelles Bild über das Einsatzgebäude und Gelände des DRK am Neuenberg machen. Die CWE ist sich nach dem Besuch beim DRK einig, dass der jetzige Stützpunkt durch die rasante Stadtentwicklung nicht mehr als optimaler Einsatzstandort anzusehen ist.

Martin Jahn: „Die Anforderungen an den Rettungsdienst sind heute wesentlich höher und anspruchsvoller als zu dem Zeitpunkt, wo die jetzige Einsatzstelle gebaut wurde. Allein die zeitlichen Vorgaben (Eintreffen am Unfallort) sind heute von großer Bedeutung. Daher ist eine zentralere Lage des DRK-Stützpunktes zu befürworten“. Thomas Grünkorn ergänzte: „Wir sehen auch in der Logistik Verbesserungsmöglichkeiten. Das aktuelle Gelände stößt an seine räumlichen Grenzen. Weder das wachsende Personal noch der große Fuhrpark sind am jetzigen Standort optimal aufgehoben“.

CWE-Kreistagsabgeordneter Manfred Wiegand bedankte sich bei der Leitung des DRK für die Gastfreundlichkeit, die Führung durch den Stützpunk und die umfassenden Informationen über die verschiedenen und mittlerweile vielfältigen Betätigungsfelder des DRK im Kreisgebiet Fulda. (pm) +++