Mit 16 von 20 Punkten bedacht

"Gault & Millau"-Führer: Top-Bewertung für das Bad Hersfelder "L'étable"

Kulinarische Top-Adresse in Bad Hersfeld: In Osthessen ist das L'étable im Romantik-Hotel Zum Stern abermals spitze.
Fotos: Stefanie Harth

07.11.2019 / BAD HERSFELD - In Osthessen ist das Bad Hersfelder Gourmetrestaurant "L'étable" im Romantik-Hotel "Zum Stern" abermals spitze: In der aktuellen Ausgabe des Gault & Millau Restaurantguides ist das Feinschmeckerrestaurant mit 16 von 20 möglichen Punkten bedacht worden. Dem neuen Küchenchef Henrik Weiser und seinem Team ist es damit gelungen, mit ihren Kochkünsten das hohe Niveau des "L'étable" zu halten.

Seit dem 1. Mai dieses Jahres verwöhnt der gebürtiger Holzmindener die Gäste des Sterne-Restaurants mit erlesenen kulinarischen Kreationen. Sein Vorgänger, Sternekoch Patrick Spies, hatte dem Romantik-Hotel "Zum Stern" zum Jahresende den Rücken gekehrt. Ob das "L'étable" auch seinen prestigeträchtigen Michelin-Stern verteidigen kann, wird sich Anfang März herausstellen.

"Unter den Umständen, dass wir einen Küchenchefwechsel zu verzeichnen hatten, das Team sich erst zusammenfinden musste und die Tests während der laufenden Festspielsaison stattgefunden haben, sind wir zufrieden", sagt Hotelchef Achim Kniese. Bestreben sei es dennoch, zukünftig mit 17 von 20 möglichen Punkten aufzutrumpfen. Mit diesem Top-Wert war das "L'étable" im etablierten Restaurantführer 2018 gelistet, der nach seinen Begründern Henri Gault und Christian Millau benannt ist. (sh) +++

In der aktuellen Ausgabe des Gault & Millau Restaurantguides ist das Feinschmeckerrestaurant mit 16 von 20 möglichen Punkten bedacht worden.