Firmen-News: VR Bank-Unternehmerabend

Dem Wandel auf die Sprünge helfen: Innovations-Management bei HUBTEX

Von links: Marco Goldbach (Hubtex), Thomas Sälzer (Vorstand VR Bank Fulda), Frank Mackenroth (VR Bank Fulda), Hans-Joachim Finger (Hubtex)
Fotos: Marius Auth

07.11.2019 / FULDA - Im Bereich Fördertechnik nimmt das Fuldaer Unternehmen HUBTEX seit Jahren eine führende Marktposition ein. Damit das so bleibt, wird dem Wandel nah an den Bedürfnissen des Kunden unter die Arme gegriffen: Mit einem umfassenden Innovations-Management sollen Mitarbeiter auch unkonventionelle Lösungen kreativ erarbeiten können. Beim diesjährigen Unternehmer-Gespräch der VR Bank Fulda am Donnerstag erläuterten die HUBTEX-Verantwortlichen, wie Brainstorming und Markterfolg zusammengehen sollen.

Im März 2019 wurde im Industriepark Fulda West das neue Kundenzentrum mit Schulungsräumen auf 700 Quadratmetern als Anbau eingeweiht. "Die Maschinenbauwelt hat sich rasant verändert, nicht zuletzt durch die Digitalisierung. Auch Themen wie Energiemanagement, Automatisierungsfragen und Softwareverständnis sind heute so relevant für viele unserer Mitarbeiter, dass wir uns entschieden haben, Schulungen vorausschauend abzuhalten, über die Markterfordernisse hinaus. Fürs Innovations-Management können wir in den neuen Räumen außerdem wesentlich kreativer arbeiten: Kleingruppen können hier gemeinsam an Lösungen arbeiten, in flachen Hierarchien, zwischen den Abteilungen gibt es keine starren Grenzen. Auch der Kreativität kann man auf die Sprünge helfen - wenn eine dafür förderliche Atmosphäre geschaffen wird", erklärt Marco Goldbach von der HUBTEX-Geschäftsführung.

Was das bedeutet, erläutert Hans-Joachim Finger am Abend: "Durch eine unorthodoxe, modulare Herangehensweise können schon bestehende Lösungen kombiniert werden, statt jedes Mal das Rad neu zu erfinden. Beispiele sind spezifisch auf Kundenbedürfnisse angepasste Geräte, die etwa am Flughafen Container aufnehmen und bis zur Entladestation befördern." Die HUBTEX Maschinenbau GmbH & Co. KG wurde bereits 1981 gegründet und beschäftigt inzwischen 440 Mitarbeiter. 750 Fahrzeuge wurden 2018 produziert. Tobias Abel, Leiter Firmenkundenbank VR Bank Fulda, gab am Abend zudem einen Einblick in Finanzlösungen seines Hauses für den Mittelstand. (mau) +++