Märchenhafte Altstadt

9. Kräuter- und Märchenmarkt: Blumen, Kräuter und Handwerkskunst


Fotos: Luisa Diegel

19.06.2017 / ALSFELD - Passender hätten die Rahmenbedingungen nicht sein können: Pünktlich zur offiziellen Eröffnung des Kräuter- und Märchenmarktes durch Bürgermeister Stephan Paule zeigte sich zwischen den dicken Wolken endlich die Sonne. Perfektes Wetter also, für einen Bummel auf dem Marktplatz, der voll mit Blumen, Kräutern und Handwerskunst war. 

Schon bereits zum neunten Mal fand in der Alsfelder Innenstadt an diesem Wochenende der Kräuter- und Märchenmarkt statt. Doch im Gegensatz zu den Vorjahren gab es bereits am Samstagabend das erste Märchenfestival im Märchenhaus. Dort wurden verschiedene Geschichten für Groß und Klein von den drei Märchenerzählerinnen Michele Scherenberg, Walburga Kliem und Silvia Völker in märchenhafter Atmosphähre vorgetragen.



Der heutige Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Kräuterfrauen, Gärtner und Kunsthandwerker, die auf dem Markt- und Kirchplatz und der Mainzer Gasse ihre Produkte zum Verkauf anboten. Die Besucher waren sichtlich begeistert von dem vielfältigen Angebot, denn schon vor der offiziellen Eröffnung herrschte reges Treiben auf dem Markplatz - die ersten Blumen, Kräuter und Gewürze wechselten bereits den Besitzer. Neben den zahlreichen Ständen sorgten Harfenspielerin Clauida Uecker und Sängerin Simone Sorgalla für tolle musikalische Darbietungen, die zum Verweilen einluden.



Am Mittag öffnete dann auch das Märchenhaus wieder seine Türen für die Besucher. Märchenaufführungen von Rumpelstilzchen und Schneewittchen der Alsfelder Marktspielgruppe lockten vor allem die kleinen Besucher in die Altstadt. Außerdem gab es zu jeder vollen Stunde spannende Märchengeschichten für Jung und Alt. "Es ist toll, dass Alsfeld die lange Tradition der Märchen aufgreift, denn die Stadt ist schon lange mit Märchen und Sagen stark verbunden", so Paule. Nicht umsonst machte ein englischer TV-Sender vor einem Jahr bei der Suche nach dem Ursprung von Märchen auch in Alsfeld Halt, um dort einige Aufnahmen zu drehen. (ld)

Für Kurzentschlossenen: der Kräuter- und Märchemarkt ist rund um das Alsfelder Rathaus noch bis 18 Uhr geöfffnet. +++



















Vogelsberger Spezialitäten durften auf dem Marktplatz nicht fehlen



















Handwerkskunst gab es neben Blumen und Kräutern ebenfalls zu bestaunen







Bürgermeister Stephan Paule eröffnet den 9. Kräuter- und Märchenmakt





Gewürze soweit das Auge reicht