"Ich bin sehr enttäuscht"

Moritz Mettenheimer verpatzt den Start bei Deutschen Meisterschaften

Start verpatzt: Moritz Mettenheimer aus Schotten landete bei den Deutschen Meisterschaften auf Rang 12
Foto: privat

19.06.2017 / RADSPORT - Durch seinen durchwachsenen Start mit Schmerzen und Krämpfen, verpatzt der Schottener Trialsportler Moritz Mettenheimer vom ASC Melsungen Team Bikes in Motion bei der DM anlässlich des Hessentags in Rüsselsheim. Nach seinem schlechten Start im Halbfinale bei der Deutschen Meisterschaft im Fahrradtrial in der Elite Klasse, war schnell klar, dass der Schottener Moritz Mettenheimer keine Chance mehr haben würde, um in diesem Jahr bei der Vergabe um den DM-Titel ein Wörtchen mitzureden.

Mit der Niederlage saß beim 21-Jährigen der Stachel auch am Tag danach noch tief. "Ich bin noch immer sehr enttäuscht. Ich hatte diesen großen Traum, hier bei der DM am Hessentag ins Finale der besten vier zu fahren, aber es hat nicht geklappt. Mit Platz 12 ist es die bislang bitterste Niederlage in meiner sportlichen Laufbahn. Ich wollte es irgendwie unter die ersten vier schaffen, aber als nichts mehr ging, war es mir dennoch wichtig, den Wettkampf einfach nur zu beenden. Ich bin Trialer und Kämpfer, da hält man nicht einfach an und steigt aus, nur weil es mal nicht so läuft wie gedacht", meinte der geknickte Schottener nach dem Wettkampf. +++