Nachwuchsarbeit fördern

82 Einsätze, stabile Mitgliederzahlen, neue Webseite und Löschfahrzeuge

Viele Silberne und Goldene Brandschutzehrenzeichen sowie einige Anerkennungsprämien wurden für langjährige Treue zur Feuerwehr überreicht.
Fotos: Gerhard Manns

18.06.2017 / BEBRA - Die Aula der beruflichen Schulen in Bebra stand am Freitagabend ganz im Zeichen der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Brandschützer der Eisenbahnerstadt. Dazu hatten sich von den zurzeit im Verwaltungsprogramm Florix erfassten 245 aktiven Feuerwehrmännern, 20 Feuerwehrfrauen und 135 Mitgliedern in den Alters-und Ehrenabteilungen, immerhin 147 in der Aula versammelt, um die Rechenschaftsberichte von Stadtbrandinspektor (SBI) Manuel Koch und Stadtjugendfeuerwehrwart Sascha Schöße zu hören.

Neben Landrat Dr. Michael Koch, dem ersten Stadtrat Bernd Holzhauer, der Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar und dem stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Marco Kauffunger, konnte SBI Koch auch einige Vertreter weiterer Hilfsorganisationen begrüßen.  

Eine erfreuliche Nachricht hatte SBI Manuel Koch parat, er konnte von stabilen Mitgliederzahlen bei den Aktiven aller Bebraer Stadtteilwehren berichten. Zu insgesamt 82 Einsätzen mussten die Wehren ausrücken, wobei der Brand eines leerstehenden Wohnhauses in Rautenhausen am 23. Januar 2017 wohl einer der größten und schwierigsten war. Immerhin zeigte das Thermometer zum Zeitpunkt des Alarms um 4:30 Uhr Minus 15 Grad.

73 Lehrgänge und Seminare auf Kreis-und Landesebene absolvierten die Aktiven mit Erfolg. 432 Übungsdienste wurden geleistet - mit insgesamt ca.11.067 Ausbildungsstunden - damit halten sich die ehrenamtlichen Feuerwehrleute immer auf dem neusten Stand der Technik, um den Bürgerinnen und Bürgern ihrer Stadt den größtmöglichen Schutz bei allen Schadenslagen zu gewähren. Ein großes Lob vom SBI gab es für die beiden Kameraden Tobias Rosier und Florian Bode, die beim Erstellen der gemeinsamen Webseite der Feuerwehr Bebra viel Zeit, Arbeit und Mühe investiert haben und dabei eine richtig tolle Internetseite erstellten.

Über einen Mitgliederstand von insgesamt 43 Jungen und zwölf Mädchen in den Jugendfeuerwehren aller Bebraer Wehren konnte Stadtjugendwart Sascha Schöße berichten. In die Einsatzabteilungen ihrer Stadtteile wechselten zehn Jugendfeuerwehrmitglieder, nach Vollendung des 17. Lebensjahres. 400 Stunden investierten die Jugendlichen in feuerwehrtechnische Ausbildung und 500 Stunden in allgemeine Jugendarbeit. Sascha Schöße und sein Stellvertreterin Michaela Mohr wünschen sich, dass die Jugendfeuerwehren sich zukünftig mehr für eine Teilnahme an verschiedenen Wettkämpfen auf Stadt-und Kreisebene beteiligen. 

Aufgrund sinkender Mitgliederzahlen bei einigen Jugendfeuerwehren forderte Sascha Schöße alle auf, verstärkt Mitgliederwerbung für die Nachwuchsschmiede der Einsatzabteilungen zu machen. Er forderte alle Führungskräfte auf, in ihren Wehren Kinderfeuerwehren zu gründen um die Kids schon früh an die Feuerwehr zu binden. Kurze Grußworte sprachen Landrat Dr. Michael Koch, erster Stadtrat Bernd Holzhauer und Kreisbrandinspektorin Tanja Dittmar.

Alle drei lobten die Arbeit der Brandschützer der Eisenbahnerstadt und bedankten sich für die ehrenamtliche Einsatzbereitschaft zum Schutz ihrer Mitmenschen (Gerhard Manns) +++


Ehrungen
Leistungsabzeichen in Bronze: Fabian Holzhauer und Sabrina Pflug.
Leistungsabzeichen Gold 10: Andre Hauseur.

Anerkennungsprämie
Für 10 Jahre: Andre Bode, Markus Däche, Manuel Freitag, Anja Hauseur, Tobias Heckroth, Jan Kaufmann, Andreas Meise, Christian Pfaff und Tobias Rosier.
Für 20 Jahre: Ulrich Bartholomäus, Stefan Dunst, Ingo Hollstein, Rolf Holstein, Dietmar Klose, Björn Knopp, Jens Nölke und Mario Salzmann.
Für 30 Jahre: Mario Häntschel, Gerald Merz, Christian Rehwald und Jens Rettig.
Für 40 Jahre: Lothar Schwarz

Silbernes Brandschutzehrenzeichen: Uwe Abhau, Gunter Degenhardt, Carsten Hacker, Jens Nölke, Andreas Schweitzer und Heiko Volland.
Goldenes Brandschutzehrenzeichen: Fred Günther, Dieter Lang, Frank Rosier und Lothar Schwarz.

 Am Samstag fand dann in Bebra-Breitenbach der Stadtfeuerwehrtag statt. Bei den Wettkämpfen errang die Mannschaft der Wehr Weiterode den ersten Platz und bekam als Lohn für die tolle Leistung neue Helme, die ein Feuerwehrausrüster aus der Region gesponsert hatte. Die weiteren Platzierungen: 2. Iba - 3. Asmushausen - 4. Bebra 1 - 5. Blankenheim - 6. Braunhausen / Lüdersdorf (gemischte Mann-schaft) - 7. Rautenhausen - 8. Bebra 2 und 9. Imshausen. +++

SBI Manuel Koch gibt dem Rechenschaftsbericht, aufmerksame Zuhörer von links: die beiden stv. SBI Frank Henning und Thomas Schmidt, erster Stadtrat Bernd Holzhauer, KBI Tanja Dittmar und Landrat Dr. Michael Koch.

Stadtjugendwart Sascha Schöße.

Erster Stadtrat Bernd Holzhauer.

Landrat Dr. Michael Koch.

KBI Tanja Dittmar.

Die Verleihung der Leistungsabzeichen mit von links: SBI Manuel Koch, Gold 10 für Andre Hauseur, Bronze für Fabian Holzhauer und Sabrina Pflug und die beiden stv. SBI Frank Henning und Thomas Schmidt.

Die Gruppenführer der Wettkampfmannschaften mit SBI Manuel Koch, links und dem stv. SBI Frank Henning, rechts.
Foto: Florian Bode