Klare 0:3-Pleite in Düsseldorf

TTC Fulda-Maberzell beendet die Runde auf Rang drei

Wang Xi und seine Fuldaer mussten eine klare Pleite in Düsseldorf einstecken
Archivfoto: Carina Jirsch

03.04.2017 / TISCHTENNIS - Tischtennis-Bundesligist TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell hat am Sonntag eine klare 0:3-Pleite bei Serienmeister Borussia Düsseldorf einstecken müssen. Ruwen Filus war gegen Superstar Timo Boll ohne jede Chance, die restlichen Punkte zum Sieg steuerten Kristian Karlsson und Stefan Fegerl bei. Die Fuldaer beenden die Runde damit auf Rang drei.

Grundstein für den Sieg des Serienmeisters war Bolls Auftaktsieg über Filus. Fuldas Abwehrspezialist verlor drei Sätze klar mit 3:11, 2:11 und 4:11. Somit lag der Druck im zweiten Spiel bei Wang Xi, der gegen den Schweden Kristian Karlsson antrat. Xi, der kürzlich seinen Vertrag verlängerte, und Karlsson boten ein starkes Match, das der Schwede knapp mit 3:2 für sich entschied.

Nach der Pause musste dann Jonathan Groth gegen Stefan Fegerl ran. Fuldas Däne fand gut in sein Einzekl und führte zunächst mit 1:0 (11:6), bevor Fegerl drei Sätze in Folge für sich entschied und den Heimsieg des Serienmeisters perfekt machte. Nach dieser Niederlage rutschte der TTC in der Endabrechnung auf den dritten Platz und muss somit in den Play-Offs gegen Ochsenhausen zunächst in der Fremde antreten. (the)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

Borussia Düsseldorf - TTC RhönSprudel Maberzell 3:0

Timo Boll – Ruwen Filus 3:0 (11:3, 11:2, 11:4)

Kristian Karlsson – Wang Xi 3:2 (11:7, 6:11, 11:9, 8:11, 11:9)

Stefan Fegerl – Jonathan Groth 3:1 (6:11, 11:3, 11:7, 11:6). +++