POLIZEIREPORT

Grundlos geschlagen - Hasen gestohlen - Kennzeichen geklaut



23.05.2016 / KREIS FD - Musikanlage aus Auto gestohlen

FULDA. Auf bisher unbekannte Weise öffneten Diebe zwischen Samstag- und Sonntagnacht (21./ 22.5.) einen in der Magdeburger Straße abgestellten Personenwagen. Sie stahlen die komplette Musikanlage, bestehend aus einem Autoradio von Kenwood, einen Subwoofer von Alpine, einen Verstärker Bull Audio, sowie diverse Ladekabel und einen USB-Stick. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro.

Handtasche aus Auto gestohlen

FULDA. Der geschädigte Autobesitzer hatte sein Fahrzeug am Sonntag (22.5.), zwischen 14.15 Uhr und 16.15 Uhr auf dem Parkstreifen in der Robert-Kircher-Straße abgestellt. Als er zurückkehrte, war eine Seitenscheibe eingeschlagen und eine braune Handtasche mit Dokumenten und Bargeld aus dem Innenraum gestohlen worden. Auch eine Herrenhandgelenktasche mit Bargeld und persönlichen Papieren, sowie ein Handy erbeuteten die Diebe. Der Schaden beträgt etwa 500 Euro.

Einbrecher im Einkaufsmarkt

HOFBIEBER. Ohne Beute mussten sich Einbrecher zurückziehen, die in der Montagnacht (23.5.), gegen 02.15 Uhr versuchten, in einen Einkaufsmarkt in der Morleser Straße einzubrechen. Die Täter waren auf das Dach geklettert und versuchten durch dieses einzubrechen. Dabei lösten sie jedoch die Alarmanlage aus, verschwanden und hinterließen Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Einbrecher in Fotogeschäft

HÜNFELD. Ein Fotogeschäft am Kirchplatz war das Ziel von Einbrechern in der Montagnacht (23.5.), gegen 03.15 Uhr. Zunächst schlugen sie mit einem Pflasterstein die Scheibe der Eingangstür ein. Danach kletterten sie durch das entstandene Loch in den Verkaufsraum. Dort schlugen sie eine Glasvitrine ein und stahlen die ausgestellten Spiegelreflexkameras mit Objektiven sowie eine Digitalkamera. Der Schaden beträgt etwa 10.000 Euro.

Grundlos geschlagen

FULDA. In der Lise-Meitner-Straße bei der Hochschule wurde am Samstagmorgen (21.5.), um 08.36 Uhr, eine 25-jährige Frau hinterrücks überfallen und geschlagen. Die Geschädigte wollte im Parkhaus (F2) der Hochschule eine Tasche in ihr Auto stellen, als sie plötzlich grundlos von einem Mann Schläge gegen den Kopf erhielt. Eine Zeugin hörte außerhalb des Parkhauses die Schreie der Überfallenen und eilte zur Hilfe. Der Unbekannte ließ daraufhin von seinem Opfer ab und flüchtete. Der Täter war etwa 175-185 Zentimeter groß und schlank. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli, dessen Kapuze so über den Kopf gezogen war, dass lediglich ein Sehschlitz zu erkennen war. Die junge Frau erlitt Prellungen und eine Platzwunde.

Autos beschädigt

HÜNFELD.  In der Ortschaft Mackenzell wurden in der Samstagnacht(21.5.) mindestens vier geparkte Fahrzeuge beschädigt. Unbekannte rissen von den Autos mehrere Fahrzeugteile, darunter Spiegel und Scheibenwischer, ab und hinterließen den Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Hasen gestohlen

GROSSENLÜDER. Drei weiße Hasen mitsamt ihrem Hasenstall stahlen dreiste Diebe in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (19./20.5.) von einem Grundstück in der Industriestraße. Der Stall mit den als Haustieren gehaltenen Tieren war hinter dem Haus abgestellt. Der materielle Schaden beträgt etwa 150 Euro.



Kennzeichen gestohlen

FULDA. Am Samstag (21.5.), tagsüber, stahlen Diebe die beiden Kennzeichenschilder VB-B 444 von einem Auto, das in der Lindenstraße geparkt war. Der Schaden beträgt etwa 50 Euro.

Nach Einkauf bestohlen

PETERSBERG. Nachdem er in einem Baumarkt in der Justus-Liebig-Straße eingekauft hatte, brachte der Geschädigte am Freitagnachmittag (20.5.), gegen 16.30 Uhr, seine Waren zu seinem Auto auf dem Parkplatz und lud sie ein. Danach brachte er den Einkaufswagen zurück. Als er wenig später zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, hatten unbekannte Diebe die kurze Abwesenheit genutzt, den unverschlossenen Wagen zu öffnen, und den Einkaufskorb sowie einen Arbeitsrucksack mit Laptop und wichtigen Unterlagen zu stehlen. Der Schaden beträgt etwa 3.000 Euro.

Einbrecher im Sportlerheim

EICHENZELL. Nach dem Einbruch in das Sportlerheim in Kerzell vor wenigen Tagen, schlugen die Täter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auch im benachbarten Löschenrod zu. Auch hier stiegen sie auf das Dach und durchbrachen mit Gewalt die Eternitplatten. Danach wühlten sie sich durch die Dämmwolle und traten schließlich die Deckenplatten ein. Warum sie ihr weiteres Vorgehen abbrachen und ohne Beute verschwanden, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden und der Ärger für den Verein blieben jedenfalls zurück.Verkehrsunfallflucht

HÜNFELD. Am Montagmorgen gegen 07:55 Uhr wollte in Hünfeld, Jahnstraße, die Fahrerin eines grauen Citroen Berlingo nach links in eine vor der Wigbert Schule befindliche Parkbucht einfahren, um ihre beiden Söhne zur Schule zu bringen. Als sie von der Straße in Richtung Parkbucht fuhr, wurde sie von einem vorbeifahrenden PKW an der hinteren rechten Fahrzeugecke gestreift. Das Fahrzeug setzte seinen Weg fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Dabei soll es sich um einen schwarzen VW Golf oder VW Polo gehandelt haben. Am Citroen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Die Polizei Hünfeld erbittet unter der Rufnummer 06652/9658-0 um sachdienliche Hinweise.

Auffahrunfall 


PETERSBERG. Am vergangenen Donnerstag, gegen 13:30 Uhr, fuhr ein 74-jähriger PKW-Fahrer mit seinem Daimler auf der B 27 aus Richtung Fulda kommend in Richtung Hünfeld. Circa 100 Meter vor dem Parkplatz Dietershan musste er verkehrsbedingt sein Fahrzeug abbremsen. Ein nachfolgender 38-jähriger Opel Vectra-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Daimler auf. Eine 74-jährige Mitfahrerin in dem Daimler zog sich leichte Verletzungen zu und wurde in das Herz-Jesu-Krankenhaus Fulda eingeliefert. Es entstanden circa 6.000 Euro Sachschaden.

Beim Abbiegen zusammengestoßen 

FULDA. Am Freitag, gegen 01:20 Uhr, fuhr ein 45-jähriger BMW-Fahrer auf der Heidelsteinstraße in Richtung Künzeller Straße und wollte auf diese nach links abbiegen. Beim Abbiegen übersah er einen 30-jährigen Audi A3 Fahrer, welcher die Künzeller Straße in Richtung Innenstadt befuhr und von dieser nach links in die Heidelsteinstraße abbiegen wollte und stieß mit diesem zusammen. Ein 34-jähriger Mitfahrer in dem Audi A3 zog sich bei dem Aufprall leichte Verletzungen zu. Es entstanden etwa 3.000 Euro Sachschaden.

FULDA. Am Samstag, gegen 01:05 Uhr, fuhr eine 21-jährige Opel Corsa Fahrerin auf der Robert-Kircher-Straße aus Richtung Kanalstraße kommend und beabsichtigte, die kreuzende Königstraße in Fahrtrichtung "Am Rosengarten" geradeaus zu überqueren. Im Kreuzungsbereich stieß sie mit einem 50-jährigen Ford Mondeo Fahrer zusammen, der die Königstraße aus Richtung Löherstraße kommend in Fahrtrichtung Abtstor geradeaus fahren wollte. Es entstanden etwa 4.500 Euro Sachschaden. +++